Betreuung

  • Betreuungskonzept der Grundschule Wilgersdorf

    Stand: Februar 2015

    • Frau Eckhardt
    • Frau Henke (Leiterin der Betreuung)
    • Frau Okkel
    • Frau Döbrich
  • Alle sind anders, jeder ist wichtig.

    1. Allgemeines

    Schule soll Lebens- und Lernraum sein, in dem Kinder sich wohl fühlen, vorhandene Freiräume zum Spielen oder auch Rückzug finden, soziale Kontakte pflegen, aber auch vorhandene Pflichten und Angebote verantwortlich wahrnehmen.

    Die Grundschule Wilgersdorf bietet mit einer Kombination aus AGs, Hausaufgabenbetreuung, Nachmittagsbetreuung und Mittagessen eine verlässliche Betreuung von morgens 08.00 Uhr und im Anschluss an den regulären Unterricht bis 16.00 Uhr an.

    Die Schülerinnen und Schüler können im Anschluss an den Unterricht an einer Betreuung teilnehmen. Die Teilnahme ist freiwillig. Wird ein Kind dazu angemeldet, besteht diese Verpflichtung mindestens bis zum Ende des Schuljahres.

    Das Betreuungsangebot besteht aus zwei unterschiedlichen Modulen:

    • die Vormittagsbetreuung (Verlässliche HalbTagsSchule VHTS), mögliche Betreuungszeit 08.00 – 13.15 Uhr, 31,– € im Monat
    • Betreuung 13+ (einkommensabhängiger Monatsbeitrag), mögliche Betreuungszeit 08.00 – 16.00 Uhr

    Haben Sie Betreuungsbedarf für Ihr Kind? Anmeldungsunterlagen finden Sie im Download-Bereich.

    Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an: Betreuung: 02739-892471

    2. Die verlässliche Vormittagsbetreuung (Verlässliche Halbtagsschule VHTS)

    Die verlässliche Vormittagsbetreuung wurde im Schuljahr 2008 installiert. Das Betreuungsteam besteht zur Zeit aus 5 Betreuerinnen, die insgesamt 30 Stunden in der Woche für die Kinder da sind.

    Die verlässliche Betreuung bietet den Eltern die Gewissheit, dass ihre Kinder auch bei Stundenausfällen (Konferenzen, Krankheit, Brückentagen usw.)betreut werden. Die Betreuungskräfte bieten den Kindern verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten an. Dabei werden die körperlichen, psychischen und sozialen Bedürfnisse jedes Einzelnen bei ständig wechselnden Unterrichtsbeanspruchungen im Schulvormittag besonders berücksichtigt.

    Freies und angeleitetes Spiele je nach Wetter drinnen und draußen

    Im Schulgebäude stehen mehrere Räume für die Betreuung zur Verfügung. Hier sind Spiel- und Bastelecken eingerichtet. Eine Leseecke kann genutzt werden und eine Küche. Im Außenbereich bietet der Pausenhof der Grundschule diverse Möglichkeiten zum Spielen an, die bei schönem Wetter gerne genutzt werden.

    Spielgeräte (Bälle, Seile, Pedalos u.v.m.) können in der Spielausleihe ausgeliehen werden.

    Kreatives Gestalten ja nach Jahreszeiten

    Die Betreuerinnen bieten der Jahreszeit entsprechend Möglichkeiten an, kreativ zu arbeiten und gestalterisch zu wirken.

    In den Spieleecken und -schränken sind diverse Spiele gelagert, aus denen die Kinder auswählen können. Ein Kickerspiel steht auf dem Flur vor dem Betreuungsraum und erfreut sich besonderer Beliebtheit.

    Absprachen zwischen Betreuungskräften und Kolleg/en/-innen

    Um die Kinder individuell betreuen zu können, bedarf es einer kontinuierlichen Kommunikation und Reflexion. Folglich sind regelmäßige Absprachen ganz direkt in besonderen Fällen oder gelegentlich für grundsätzliche Anliegen notwendig. Der Kontakt mit dem Lehrpersonal, den Eltern und den Betreuungskräften findet regelmäßig statt. Die Eltern besitzen zu dem ein Betreuungsheft, über das jederzeit schriftlich relevante Informationen weiter gegeben werden können.

    Anmeldungsvordruck VHTS-VHTS plus Vordruck

    3. Die Betreuung 13+

    Seit dem Schuljahr 2010/2011 ist in der Grundschule Wilgersdorf das Betreuungsangebot 13+ eingerichtet.

    Es ist ein Angebot der Grundschule, das sich aus einem wachsenden Bedarf an einer erweiterten Betreuung entwickelt hat. Bei dem Angebot 13+ können die Eltern nach Bedarf ihre Kinder anmelden. Es macht aber Sinn, die Kinder regelmäßig am Angebot teilnehmen zu lassen, da es den Kindern einen festen Rahmen bietet, feste Bezugspersonen gewährleistet, soziale Kompetenzen gestärkt werden und die Gemeinschaft untereinander gepflegt wird.

    Den Schülerinnen und Schüler steht die Möglichkeit offen, nach Schulschluss am Mittagessen teilzunehmen und dann unter Leitung qualifizierter Betreuungskräfte die Hausaufgaben zu erledigen. Zur Betreuung 13+ gehört, dass alle Kinder sorgfältig ihre Hausaufgaben erledigen und dabei die notwendige Hilfe und Unterstützung erhalten. Die Schüler erhalten bei Bedarf individuelle Unterstützung und werden zu selbständigem Arbeiten angeleitet. Die Eltern erhalten durch Eintragungen ins Hausaufgabenheft ein Feedback über erledigte oder noch ausstehende Haus- oder Lernaufgaben.

    Die Kinder können aus einem Angebot von AGs auswählen. Diese finden an ausgewählten Tagen statt.

    Unsere Absicht ist es, jedes Kind bestmöglich zu fördern. Wir möchten die Kinder begleiten und sie in ihrer Entwicklung unterstützen.

    Die Kinder sollen, während sie von uns betreut werden, nicht in erster Linie eine schulische Arbeits- sondern eine kindgerechte entspannte Atmosphäre erleben. Das entspricht auch unserem Schulmotto: Wo man sich wohl fühlt, macht Schule Spaß. Und das gilt auch für alle Mitarbeiter/innen!

    Anmeldevordruck 13+ (PDF)

    • Frau Mülln
    • Frau Lewandrowski